H-Wurf Wächter der Zukunft

 Bandit von den Isselweiden

www.working-dog.eu

 Feine Maus wächter der Zukunft

www.working-dog.eu

bandit-hp

 fema-gespiegelt
 

So wird er von Besitzerin Kerstin beschrieben: "Bandit von

den Isselweiden, genannt Quintus *27.03.2013 ist ein 6,5 Jahre

alter Hovawartrüde, der mit dem -für die Rasse typischen- Selbstbewußtsein auftritt. Er bewacht selbstständig und

zuverlässig das Grundstück seines Familienrudels. Er verhält

sich Fremden gegenüber reserviert und bestimmt, aber nicht aggressiv. Quintus besitzt ein eher ruhigeres Wesen. In seinem Familienrudel ist er komplett intergriert und auch der Welpenzuwachs im Mai 2018 mit Decio vom Winterberg, seinem Neffen, wurde von ihm sofort akzeptiert. Beide Hunde leben problemlos zusammen und bilden ein tolles Team. Seine größte Leidenschaft ist die Fährtenarbeit. Er liebt es sich im Wasser jeglicher Art abzukühlen, ist dem Fressen NIE abgeneigt.

Quintus ist ein ausgesprochen liebenswerter Hund, der gerne

im Hundesport arbeitet aber auch ganz entspannt im Garten

faulenzen kann."

Unsere Fema war eine wunderbare Mama für die 10

G-Wächterlein: liebevoll-erzieherisch begleitete sie die muntere

Bande. Sie war nie grantig oder ungeduldig, obwohl immer alle

hungrig waren oder gleichzeitig die besondere Aufmerksamkeit

der Mutter einforderten. Wir genossen gemeinsam die intensive

Zeit. Nach dem Auszug der Welpen begannen wir wieder mit dem

Training- sie hat es kaum erwarten können, endlich am Hundeplatz (Unterordnung und Sportschutz) bzw. in der Landschaft

Fährte zu trainieren. Sie ist ein echtes Arbeitstier, :)Somit

konnten wir erfolgreich die BGH 3 ablegen! Fema kann sehr

schnell umschalten und in den Relaxmodus fallen, sie passt sich

perfekt in unseren Alltag. Im Urlaub verbrachte sie die meiste

Zeit im Meer, sie schwamm oder hüpfte/tauchte nach Steinen.

Fema hatte keinerlei Probleme mit anderen Hunden oder mit

Strandbesuchern. Wir freuen uns demnächts das

Abenteuer H-Wächter der Zukunft starten zu dürfen!